x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei Brot für die Welt in Schleswig-Holstein
|| Schleswig-Holstein > Unternehmenshaftung

Menschenrechte vor Profit per Gesetz

Bildmarke Wasseraktionstag

Frankreich legt vor

Unternehmungshaftung per Gesetz

Gute Nachrichten! Frankreich verabschiedet Gesetz zur Unternehmenshaftung

Frankreich hat ein neues Gesetz verabschiedet -

Unternehmen werden nun gesetzlich zur Achtung der Menschenrechte und Umwelt verpflichtet, auch ihre Tochterunternehmen und Lieferketten.

Der französische Verfassungsrat hat letzte Woche die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes zur Unternehmensverantwortung in weiten Teilen bestätigt. Nun wird das Gesetz in wenigen Tagen in Kraft treten. Frankreich ist damit das erste Land weltweit, das Unternehmen per Gesetz in die Pflicht nimmt, auch bei ihren Auslandsgeschäften auf Menschenrechte und Umwelt zu achten. Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam begrüßen dieses Gesetz.

In Deutschland 2016 hatte die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte verabschiedet. Dieser enthält jedoch nur freiwillige Vorgaben an deutsche Unternehmen.

Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam haben 2016 einen deutschen Gesetzesvorschlag für menschenrechtliche Sorgfaltspflicht veröffentlicht.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite von Brot für die Welt Homepage https://www.brot-fuer-die-welt.de/presse/digitale-pressemappen/unternehmensverantwortung/

und im folgenden Dokument:

  • © 2017 Brot für die Welt.